Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wie läuft das mit der Versicherung?

Für die Versicherung ist der Mieter zuständig. Meist genügt ein Anruf bei der Versicherungsgesellschaft, um das Kunstwerk in die Hausrats- bzw. Betriebsversicherung einzuschließen. Die jeweilige Jahresprämie wird sich dadurch erfahrungsgemäß nicht oder nur wenig erhöhen.


Wer übernimmt den Transport?

Auch die Transportkosten gehen normalerweise zu Lasten des Mieters (siehe Verträge). Gegen Absprache wird sich der Künstler sicherlich um eine fachgerechte Verpackung kümmern, und auch bei der Abwicklung des Transportes behilflich sein, zumal er seine Werke gewiss schon öfters verschickt hat und Erfahrung und Kontakte zu Transportunternehmern hat.

Wie kann ich Kündigen?

Die Kündigung ist frühestens vier Wochen vor dem jeweiligen Turnusende mitzuteilen, so dass die Hängung neuer Bilder von unserer Seite noch nicht vorbereitet wird und ich mich auf die Abhängung der Bilder vorbereiten kann.

Wie berechnet sich der Mietpreis?

Der Mietpreis berechnet sich prozentual vom Wert des Kunstwerkes, wobei die Prozentsätze abhängig vom Nutzer (Privatperson oder Unternehmen) und der Mietdauer sind.
Zusätzlich werden bei Vermietung von Kunstwerken 19 % MwSt. fällig.

Beispiele:
Das zu vermietende Kunstwerk hat einen Wert von 1000 Euro.
Mieter ist ein Unternehmen: Mietpreis/Jahr Monatlicher Mietpreis
(zzgl. MwSt):
Mietdauer 3 - 6 Monate 29 % vom Wert
pro Monat 24,67 Euro
Mietdauer ab 7 Monate 20 % vom Wert
pro Monat 16,67 Euro
Mietdauer ab 13 Monate 15 % vom Wert
pro Monat 12,50 Euro



Mieter ist eine Privatperson: Mietpreis/Jahr Monatlicher Mietpreis
(zzgl. MwSt):
Mietdauer ab6 Monate 15 % vom Wert
pro Monat 12,50 Euro
Mietdauer ab 13 Monate 10 % vom Wert
pro Monat 8,34 Euro



Ach ja, Mehrwertsteuer! Sind das nun 7 %, oder 19 %, oder ist gar keine Mehrwertsteuer fällig? (*)

Jeweils anzuwendenden Mehrwertsteuersätze. Für den Verkauf von Kunstwerken (und hierunter fällt z. B. auch die Angabe des Wertes auf Lieferschein und Werkliste) gilt der ermäßigte Steuersatz von 7 %. Bei Vermietung jedoch, die ja strenggenommen keine wirklich "künstlerische Tätigkeit" ist, ist der volle Mehrwertsteuersatz von 19 % fällig.

(*) Die hier gemachten Angaben beziehen sich ausschliesslich auf die Bundesrepublik Deutschland.